Postdoc-Stelle (E13 TV-G-U)

zur Untersuchung neuartiger Lipidmediatoren, die den metabolischen Crosstalk zwischen Endothelzellen und Perizyten regulieren (siehe doi: 10.1038/nature25013) .

The classification is based on the job characteristics of the collective agreement applicable to Goethe University (TV-G-U). The position is available immediately for a period of 2 years.

Die Position erfordert Folgendes:

• Teilnahme an einem Forschungsprojekt zur Lipidmediator-basierten Kommunikation zwischen Perizyten und Endothelzellen mit konfokaler Mikroskopie und Verknüpfung von Metabolomics (MS-basiert) mit epigenetischer Regulation.

• Sammlung von experimentellen Daten, Analyse und Dokumentation der Ergebnisse und Vorbereitung des Materials für die Publikationen.

Wir bieten an:

• Ein thematisches Projekt auf hohem Niveau in einer international anerkannten Gruppe, die Teil des Vascular Research Center Frankfurt ist.

• Räumlichkeiten, untergebracht in einem neuen Forschungsgebäude, mit moderner Ausstattung und Analysemöglichkeiten von der integrativen Physiologie bis zur Massenspektroskopie.

• Nationale und internationale Vernetzung - Das Institut ist Teil des „CardioPulmunary Institutes“ (www.cpi-online.de) und des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (www.DZHK.de).

Voraussetzungen:

• Eine abgeschlossene, sehr gute Promotion in Biologie, Biotechnologie, Molekularer Medizin oder einer gleichwertigen Disziplin.

• A solid background in vascular biology and signaling pathways as well as cell culture and transfection techniques.

• Preference will be given to applicants with experience in measurements of vascular and cardiac function.

• Experience in confocal microscopy

• Ein FELASA B-Zertifikat

• Gute Selbstorganisation und Teamfähigkeit.

• Deutsch ist nicht erforderlich, jedoch wird ein ausgezeichnetes Englisch in Wort und Schrift verlangt.

Applications with the usual documents (in a single PDF file) and the names and contact details of 3 referees should be submitted in electronic form until 15.10.2021 to Prof. Dr. I. Fleming (fleming@vrc.uni-frankfurt.de).

This advertisement is online since 01.09.2021

de_DE